Zahnimplantat

Wenn die Implantologie vor 25 Jahren existieren würde, würden sie es ein Wunder nennen. Heute gibt es viele gute und neue Behandlungsmöglichkeiten für die Zahnimplantologie, bei denen verschiedene Fachgebiete gefragt sind. Ein Zahnarzt, der Implantate setzt, sollte über klinische Erfahrung sowie künstlerische und ästhetische Kenntnisse verfügen. Zahnärzte, die Implantate einsetzen, sollten gut planen können. Sie müssen auch Erfahrung in der Chirurgie und Zahnrestauration haben.

Implantieren

Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die in den Kieferknochen eingeführt wird. Wunden und Stiche sind bei Implantaten nicht zu sehen. Implantate werden nicht aus dem Körper entfernt, da sie aus leichtem, starkem und biokompatiblem Titan und verschiedenen Tizian-Legierungen bestehen. Titan ist ein Metall, das üblicherweise in der Zahn- und Kieferchirurgie verwendet wird. Zahnimplantate weisen eine sehr hohe chirurgische Erfolgsrate auf. Implantate stabilisieren Knochen, ersetzen fehlende Zähne und unterstützen die ästhetische Haltung von Wangen, Lippen und Gesicht. Implantate dienen auch dem sozialen, psychischen und physischen Wohlbefinden für Lachen, Sprechen, Kauen und persönliche Vermehrung.

Ersatz von Implantaten;

Der Zahnarzt legt zuerst den Knochen frei und bereitet dann das Zahnfleisch vor. Es dauert vier bis sechs Monate, bis die Implantate zusammenkleben und Zahnimplantate geladen werden können. Die Heilungszeit kann je nach Kieferknochenmenge und Knochendichte stark variieren. Während der Heilungsphase wird das Implantat zunehmend am Kieferknochen befestigt. Das Implantat wird vom Kieferknochen gehalten. Wenn das Implantat nicht heilt oder nicht vom Körper integriert wird, muss das Zahnfleisch erneut geschnitten werden und eine weitere Behandlung ist erforderlich. Einige Zahnärzte möchten jeden Schritt der Implantation selbst durchführen, aber die meisten Patienten werden dann an Kiefer- und Gesichtschirurgen überwiesen. Die Implantationserfolgsrate beträgt %90. Es gibt Fälle, in denen keine Implantation erfolgt, dies ist jedoch selten. Ein Implantationsversagen ist normalerweise darauf zurückzuführen, dass die chirurgische Behandlung der Zähne mehr als einmal durchgeführt wurde.

Verschwenden Sie keine Zeit: Es reicht aus, einen Termin mit der Cerec-Behandlung zu vereinbaren!

Mit der Cerec Cad / Cam-Technologie ist es möglich, Zähne genau zu messen, und daher kann der "neue Zahn" speziell entworfen werden. Bei diesem Verfahren ist eine Behandlung ausreichend und unangenehmes vorübergehendes Tragen gehört der Vergangenheit an.

Wir wissen, wie wertvoll Ihre Zeit ist, und verwenden daher die neueste Technologie, um die Behandlungszeit in unserer Klinik zu verkürzen.

Achten Sie auf Raucher!

Für Raucher besteht die Gefahr, dass das Implantat vom Körper nicht akzeptiert wird! Vor Beginn der Implantation ist es wichtig, dass das Implantat geschützt und hygienisch ist. Vor Beginn der Implantation ist es wichtig, dass der Zahnarzt alles gut plant.

Wie können wir Ihnen helfen

Sie können Antworten auf alle Ihre Fragen erhalten, indem Sie uns kontaktieren.

SOZIALEN MEDIEN

GALERIE

de_DEGerman