Wenn Sie eine Gewichtsabnahme-Operation haben möchten,

ist eine der beliebtesten Optionen mit der Magen-Bypass-Operation. Das Verfahren erfolgt durch einen Inzision in Ihrem Magen und ermöglicht den Magen, dass der Magen keinen Auslass hat. Der Zweck dieser Art von Operation besteht darin, Ihre Nahrungsaufnahme und Ihren Stoffwechsel zu reduzieren, damit Sie abnehmen. Dieses Verfahren wird auch als bariatrische Chirurgie bezeichnet und wurde sehr effektiv gefunden, dass es den Menschen dabei helfen, Gewicht zu verlieren und aktiver zu werden.
 

Das Verfahren selbst ist relativ einfach.

Bevor diese Operation erledigt ist, wird der Chirurg Ihre Krankengeschichte bewerten und mit Ihnen über Ihre Ernährungs- und Trainingsgewohnheiten sprechen. Es ist wichtig, dass Sie verstehen, dass Magenhülsenverfahren nicht lebensbedrohlich sind, sondern nur als letzte Erholungsoption berücksichtigt werden sollten. Es gibt Risiken, die an diesem Verfahren beteiligt sind, einschließlich Blutgerinnsel, Infektionen, übermäßigen Blutungen, Auswölbungen oder Blutergüsse an der Inzisionsstelle, übermäßige Blutungen aus den Stichen, übermäßiger Schmerz, Übelkeit und Durchfall.
 

Wast ist MagenBypass Operation?

Ein weiteres Risiko mit dieser Operation umfasst das Leck der Heftklammelinie, die ein möglicher Nebeneffekt ist, wenn der Magenbypass nicht korrekt erfolgt. Die Heftklammerlinie ist ein kleiner Röhrchen, der durch Ihren Nabel in Ihren Bauch eingeführt wird, und ermöglicht dem Chirurg, Sie aufzunehmen. Wenn dieses Futter ausläuft, bluten Sie stark ab und Ihr Magen kann sich öffnen. Wenn Sie ein Raucher sind, sollten Sie sofort aufhören, sofort die Risiken schwerer Komplikationen aus der Magenhülsenoperation zu minimieren.

Zwei Wochen nach der Magenhülsenchirurgie können die meisten Patienten in der Lage sein, eine Standard-Diät wieder aufzunehmen, aber es ist wichtig, den von Ihrem Chirurgen vorgeschriebenen Richtlinien zu folgen. In den ersten zwei Wochen nach der Operation sollten Sie nichts essen oder etwas trinken, außer Flüssigkeiten. Sie sollten auch nicht etwas würziges oder Nahrungsmittel oder Getränk essen oder trinken, das mindestens zwei Wochen lang in Salz- oder Kaliumsalz betrachtet wird. Dies verhindert, dass übermäßige Blutungen, die während der Pre-Op-Diät auftreten könnten, verhindert, wenn Sie Ihr Bodys-Signal, das Sie voll haben, zu verwechseln.
 

Für den Fall, dass schwerwiegende Komplikationen von der Magenhülsenoperation auftreten, wird Ihr Chirurgen höchstwahrscheinlich ein Revisionsvorgang durchführen, um den aufgetretenen Schaden zu reparieren. Möglicherweise müssen Sie jedoch eine längere Erholungsperiode durchlaufen als ursprünglich aufgrund von Magenhülsen-Chirurgie-Komplikationen. Während der Erholungsperiode sollte Ihr Gewicht sorgfältig überwacht werden, und Sie sollten vermeiden, große Mengen an Lebensmitteln zu essen, es sei denn, Sie müssen unbedingt absolut. Ihr Arzt wird höchstwahrscheinlich ein Übungsprogramm empfehlen, um Sie wieder in Form zu bringen. Es ist wichtig, seinen Beratung in Bezug auf Ihren Gewichtsverlust und jede geplante Übung zu folgen.
 

Wenn Sie nach Ihrem Eingriff Beschwerden erleben,

einschließlich schwerer Schmerzen in Ihrem Oberbauch, Erbrechen, Durchfall, Blähungen, Bauchkrämpfen oder Blut in Ihrem Hocker, rufen Sie Ihren Arzt sofort an. Die Magenhülsechirurgie wird normalerweise unter der allgemeinen Anästhesie durchgeführt und kann zu schweren Übelkeit und Erbrechen führen. Einige Patienten können schwere Nebenwirkungen wie Durchfall und Sodbrennen erleben, sodass es am besten, Ihren Arzt sofort in Verbindung zu setzen, wenn Sie diese Symptome erleben.
 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet